Support

Lorem ipsum dolor sit amet:

24h / 365days

We offer support for our customers

Mon - Fri 8:00am - 5:00pm (GMT +1)

Get in touch

Cybersteel Inc.
376-293 City Road, Suite 600
San Francisco, CA 94102

Have any questions?
+44 1234 567 890

Drop us a line
info@yourdomain.com

About us

Lorem ipsum dolor sit amet, consectetuer adipiscing elit.

Aenean commodo ligula eget dolor. Aenean massa. Cum sociis natoque penatibus et magnis dis parturient montes, nascetur ridiculus mus. Donec quam felis, ultricies nec.

Have any Questions? +01 123 444 555

Impressionen

 

Annageln 2020 im Rathaus

Am 3. März 2020 hat unsere 1. Majestät Michael Scheibel „Michael uns III.-Johrhunnert-König“ seine Königsplakette im Rathaus in Anwesenheit des Bürgermeisters Dirk Sohn, des Ehrenoberst Hans-Ulrich Strehlow und des Engeren Vorstandes angenagelt.
 

Zusammenkunft der Gilden des Amt Lütjenburg 

Auf Einladung der Lütjenburger Schützen-Totengilde von 1719  fanden sich die Vertreter der benachbarten Gilden am Abend des 21.02.2020 im Sportheim „Champ“ des TSV Lütjenburg ein.  Als Ausrichter dieses Abends hatte die Lütjenburger Gilde zu einem schmackhaften Schnitzelessen mit   anschließenden Vortrag des Dipl.-Ing. Michael Ruseler,  Anerkannter Sachverständiger für nichtmilitärische Schießstätten, eingeladen. Der Vortrag des Sachverständigen brachte die Verantwortlichen der Gilden auf den neuesten Stand der gültigen Gesetze zum Betreiben einer Schießstätte. Insbesondere gab M. Ruseler einen interessanten Einblick in die Rechte und Pflichten des Betreibers einer Schießanlage und den ordnungsgemäßen Umgang mit Schusswaffen.

Der Abend wurde abgerundet durch ein Vergleichsschießen (Luftgewehr), aus dem die Älterfrau der Behrensdorfer Gilde mit ihrer Abordnung als Sieger hervor ging. Den Siegerpokal überreichte Michael Scheibel als amtierende Majestät der gastgebenden Lütjenburger Schützen-Totengilde von 1719.

Nach dem Königsschuss folgte der „Nachschuss“

Als sogenannte „Nachschuss-Veranstaltung“ feierten die Gildeschwestern und Gildebrüder zum Ende des Monats Januar den tatsächlichen Ausklang des 300-jährigen Jubiläums unserer Gilde.

An der von den Gildebrüdern Jan Lenkewitz und Rolf Scheff organisierten Veranstaltung nahmen insgesamt 108 Personen teil. Der Lager-und Verkaufsraum des  „Fahrradhaus Scheibel“ war für diesen Abend zu einem gemütlichen Veranstaltungsraum umgestaltet worden.

„Es war eine rundum gelungene Veranstaltung. Die Herrichtung des Raumes, die Getränke, das Essen von Christiane und Frank Walter, die Stimmung und Geselligkeit der Teilnehmer, die vielen Gespräche über den Ablauf des Jubiläumsjahres, es hat einfach alles gepasst. Diese ganz interne Zusammenkunft war der richtige Abschluss unseres Jubiläumsjahres,“ zeigte sich Gildeoberst Dirk Timmermann rundum zufrieden mit dem Verlauf dieser Veranstaltung.

Die „Gilde-Biker“ waren wieder los...

Auch in diesem Jahr fand wieder die beliebte (5.) Gilde-Motorradtour statt, als Termin wurde erstmals der 3. Oktober ausgeguckt.
So trafen sich, trotz recht durchwachsener Wetterprognose, am späten Vormittag gegen 10.30 Uhr rund 10 begeisterte und wetterfeste Motorradfahrer zum Ausflug auf dem Lütjenburger Gildenplatz.
Nach der kurzen Begrüßung und letzten Absprachen machte sich die gut gelaunte Gruppe auf den Weg.
Die von Gildebruder Jörg Beyschlag vorab genau und gut geplante Route führte uns über Kaköhl und Wangels erst einmal in den Ostholsteiner Raum. Zunächst bereitete uns das Wetter leichte Probleme, wir mussten einen mittelschweren Regenschauer über uns ergehen lassen. Im Laufe des Tages sollte sich das Wetter dann aber stetig bessern.
Auf vielen gut zu befahrenden Nebenstrecken ging es dann über Grammdorf und Oldenburg in Richtung Grube. Von dort aus näherten wir uns unserem Ziel, der Insel Fehmarn.
Auf Fehmarn wurde dann direkt die Aalkate in Lemkenhafen angefahren, wo sich jeder Teilnehmer bei leckeren Fischbrötchen oder einem Fischgericht stärken konnte. Bei gutem Wetter und Sonnenschein konnte von dort aus, beim Essen ein toller Blick auf die Fehmarn-Sund-Brücke geworfen werden.
Anschließend begann die Inselrundfahrt durch verschiedene Dörfer. Im Hafen von Orth wurde bei Kaffee und Kuchen eine weitere Pause eingelegt. Hier wurde sich intensiv und lustig über die Gilde und das Motorrad fahren ausgetauscht.
Die Tour wurde dann fortgesetzt, in dem wir die Insel verließen und in Richtung Heiligenhafen fuhren. Auf schön gelegenen Nebenstrecken, führte uns die Route über Oldenburg, Weißenhaus, Sehlendorf und Hohwacht, zurück nach Lütjenburg.
Auf dem Gildenplatz konnten die Motorräder abgestellt und die Pizzeria „Da Mimmo“ fußläufig erreicht werden. In gemütlicher Atmosphäre und guten italienischem Essen fand die Motorradtour dort ihren Ausklang. Alle Teilnehmer waren mit der Vorbereitung und Durchführung des Tages hoch zufrieden. Als Termin für die kommende Ausfahrt wurde sogleich der 01.05.2020 festgehalten.
Unser Dank galt Jörg für die tolle Ausarbeitung der Strecke und der Stopps und unserer Majestät „Michael uns III.-Johrhunnert-König“, der es sich nicht nehmen ließ und zum Abschluss eine Runde Getränke auszugeben.

M. Langholz

Beim diesjährigen Treffen der Gildemeister der hiesigen Gilden haben unsere 1. Majestät, unser Gildeoberst und unser Oberschießwart bewiesen, dass sie nicht nur feiern sondern auch schießen und treffen können. Sie haben den Wanderpokal errungen und damit dafür gesorgt, dass unsere Gilde im nächsten Jahr das Gildenmeistertreffen ausrichten darf.

Am 13. Februar 2019 hat unsere 1. Majestät "Jens de Groot ut de Amtskass" seine
Königsplakette im Rathaus in Anwesenheit des Bürgermeisters und des Engeren Vorstandes
angenagelt. Ebenso befestigte die 2. Mäjestät "Jochen vun Kührner Barg" seine Plakette, die er
seit dem Vorjahr auf Grund der Renovierung des Rathauses zu Hause aufbewahren musste.

Spieleabend 2019

Unterhaltung für „jung und alt“
Mit der Beteiligung von 65 Gildebrüdern und Gildeschwestern war auch der diesjährige Spieleabend der Gilde wieder ein voller Erfolg. Bei  Kniffeln, Skat und einem abschließenden Bingo-Spiel  herrschte von Beginn an bei allen Teilnehmern eine äußerst fröhliche Stimmung, zu der das Flair der umgerüsteten Malerhalle von Jörg Dohrmann beigetragen haben mag. Für die in punkto Organisation verantwortlichen Gildebrüder Jörg Dohrmann, Stefan Bernatzki,  Stefan Anders, Jan Engelhardt, Matthias Behrendt, Guntram Fischer,  Frank Walter  und Rolf Scheff waren die zufriedenen Gesichter der Teilnehmer der Lohn für die geleistete Arbeit.

Unser Sommerfest

Unsere Gilde feierte am 25. August 2018 ihr diesjähriges Sommerfest. Auf Grund der Wetterlage wurde es nicht, wie ursprünglich geplant im Garten unserer Majestät durchgeführt sondern wir sind kurzfristig in die Halle unseres Gildebruders Detlef Lehmann-Hinrichs ausgewichen. Ihm gebührt unser aller Dank für diese schnelle und großzügige Hilfe.
Das Organisationsteam hatte bereits beim Aufbau viel Spaß und unsere Majestät "Jens de Groot ut de Amtskass" freute sich, als er kurz nach 17:00 Uhr 72 angemeldete Gildebrüder, Gildeschwestern und weitere Familienangehörige begrüßen konnte. Mit gut gekühlten Getränken und Fleisch und Wurst vom Grill begann dieser schöne Abend. Wir hatten alle viel Spaß. Über das Ende werden wir Schweigen bewahren.
Vielen Dank dem Organisationsteam unter Leitung von Gildebruder Jochen Sauvant, die sich wirklich viel Mühe mit der Gestaltung des Sommerfestes gegeben haben.

Königsschießen der Holsteiner Gilden

Am 14. Juli 2018 fand das "Königsschießen der Holsteiner Gilden" statt, an dem auch eine Abordnung unserer Gilde teilgenommen hat. Es wurde mit Kleinklalibergewehren auf den Vogel in fünfzehn Metern Entfernung geschossen.
Erfolgreichster Schütze unserer Gilde war Gildebruder Stefan (Oki) Benatzki, der die rechte Kralle abgeschossen hat.
Darüber hinaus waren noch weitere unserer Gildebrüder erfolgreich, die aber diesemal für andere Gilden geschossen haben.
Der König 2018 der Ostholsteiner Gilden ist unser Gildebruder Karl (Kalli) Lotz  geworden, der für die Kaköhler Totengilde von 1723 angetreten war. Damit ist diese Gilde auch Ausrichter des Königsschießens der Holsteiner Gilden im nächsten Jahr.
Während der Wartezeiten konnte noch mit Pfeil und Bogen geschossen werden und tolle Fleischpreise gewonnen werden.
Wir gratulieren allen treffsicheren Schützen.

Motorradtour am 1. Mai 2018

Die diesjährige Motorradtour wurde früh am Morgen offiziell abgesagt - das Wetter war einfach zu schlecht und die Tour Richtung Fehmarn bei den angekündigten Sturmböen einfach zu gefährlich. Trotzdem starteten, nach eingehenden Beratungen bei einem Becher Kaffee auf dem Marktplatz, sieben Motorräder mit acht Personen zu einer verkürzten Tour durch sattes Maigrün zum Bungsberg und zurück. Nach der wunderschönen Tour freuten sich alle auf den kuschligen Platz am warmen Ofen. Unser Verpflegungsteam, Oki und Jochen, ist leider nicht zum Einsatz gekommen; dennoch vielen lieben Dank für die Bereitschaft.

Eisbeinessen der Gildeschwestern

Das Eisbeinessen unserer Gildedamen war ein toller Abend.

Das diesjährige traditionelle Eisbeinessen der Gildeschwestern fand am 9. März im Restaurant Bismarckturm bei Familie Boll in frühlingshaftem Ambiente statt. Majestätin Christel Haß konnte 37 Gildedamen zu schmackhaftem Eisbein, Fisch oder Salat, einem guten Tropfen und interessanten Gesprächen begrüßen. Es herrschte eine tolle und ausgelassene Stimmung. Höhepunkt des Abends war eine liebevoll inszenierte Szene aus einem Seniorenheim. Gekonnt und humorvoll dargestellt, wurde diese Aufführung einiger Gildedamen mit reichlich Beifall und Anerkennung belohnt. Im Verlauf des Abends trafen noch die beiden Majestäten, “Jochen vun Kührner Barg“ und “Michael von de twölf Apostels“ ein. Sie bestellten die Grüße des Vorstandes, bedankten sich mit einer Runde für die Einladung und wünschten noch weitere schöne Stunden. Gegen Mitternacht endete ein fröhlicher Abend.

Skat- und Knobelabend 2018

Design & Programmierung: © 2017 www.inpunctowerbung.com
Mit dem Besuch dieser Seiten erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
Einverstanden!